FASHION WEEK BERLIN #MarcelOstertag #SEAT #ThisIsMii

Written by admin

Das Video ist endlich online!
Dies ist der Zusammenschnitt von Seat von unserer ganzen Woche in Berlin. REINSCHAUEN!
Weitere Bilder folgen!

_____________________________________________________________________________________________________________________

Erinnert ihr euch noch an meinen #ThisisMii Essential Post?

Dank Seat war ich einer der Gewinner des #ThisisMii Essentials Wettbewerb! Wir durften Marcel Ostertags  Fashion Show miterleben und volle drei Tage mit Überraschungen, gutem Essen und einem einmaligen Seat Shuttle Service genießen! Zudem waren wir live bei der Deutschlandpremiere des SEAT Mii by COSMOPOLITAN dabei.

Meine Woche zur Fashion Week begann schon am Montag, zusammen mit meinem Bruder. In der unmöglichen Früh ging es für mich zum Köln-Bonner Flughafen, an dem ich meine Begleitperson und besten Freund – meinen Bruder- antraf. Ich kam mit leichter Verspätung dank Bahnproblemen dort an, aber mein Bruder hatte sich schon einen schnellen Überblick vor Ort verschafft so dass wir ziemlich rasch unsere Koffer aufgeben konnten und auch gar nicht lange warten mussten, bis unser Flug mit GermanWings ging.
Toller und schneller Flug!
Angekommen in Berlin haben wir einen Geschwistertag geplant der einfach wunderbar und einzigartig war.

Am nächsten Tag ging es dann auch schon los – wir, viel zu früh wach, leicht aufgeregt.
Gleich kommt uns ein Shuttle abholen. Wir haben einen eigenen Fahrer. OH MEIN GOTT WIR HABEN EINEN EIGENEN FAHRER. Durchatmen.
Die Koffer waren gepackt und da klingelte es auch schon. Rasch schleppten wir unsere viel zu schweren Koffer den ewig langen Flur runter und öffneten die Eingangstür. Ein Fahrer im edlen, schwarzen Anzug und roter Krawatte erwartete uns schon und nahm uns die Koffer ab. Der Fahrer war unglaublich freundlich und fuhr uns ins DUDU 31.
Dort trafen wir dann auch die anderen Gewinner – Levin, Lina, Daniela, Mareike, Tom und Annette. So liebe Leute!
Und natürlich ganz wichtig, die lieben SEAT Leute die uns nach Berlin eingeladen haben! Ganz lieber Gruß an Mel, Conny und Jens, ihr wart einfach bombe. Jung gebliebene, ehrgeizige Menschen, die SEAT wunderbar vertreten und uns herzallerliebst aufgenommen haben.
Und dann kam Marcel! Lässig, aufgeschlossen, tatsächlich ungestresst (und das einen Tag vor der Modenschau!). Bei diesem übrigens hervorragendem Essen (kann ich wärmstens empfehlen) haben wir uns alle näher kennen gelernt und Marcel tausend Fragen gestellt. Was ein gelungener Nachmittag!

Anschließend ging es für uns in Marcel’s Wohnung und Atelier. Hab ich erwähnt, dass uns ein Film- und Kamerateam non stop begleitet hat? Erst ist um einen immer viel los, nach einer Zeit hat man gar nichts mehr gemerkt. Angekommen in Marcel’s Wohnung durften wir uns natürlich erst umschauen und uns die Kollektion vom letzten Jahr anschauen. Denn ein paar Teile dieser Kollektion durften wir am nächsten Tag – zur Modenschau – tragen. Also haben wir jeder persönlich mit Marcel reden dürfen und haben zusammen ein Outfit für den nächsten Tag ausgesucht. Ich habe einen wunderbaren, karamellfarbenen Mantel bekommen dürfen und eine Bluse mit einem Saharaprint. Mein Bruder bekam, da Marcel selbst keine Herrenmode mehr macht, ein Tshirt und eine Bomberjacke vom Label „Je suis mal a la tête“. Und dann kam natürlich der Knüller – wir dürfen die Kleidung behalten!!!

Nach einem kurzen Aufenthalt im Hotel Zoo ging es dann für uns auch schon wieder essen, ins Sage. Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass ich noch nie so gut gegessen habe. Also alle Leutchen die demnächst in Berlin sind, geht ins Sage. Hammer rustikal-hippe Location mit tadellosem, hochwertigem Essen. YUM! Den Abend haben wir dann noch in der Hotelbar vom Hotel Zoo ausklingen lassen bis wir tot müde und vor allem satt ins super weiche Bett gefallen sind.

Der nächste Tag begann mit dem weltbesten Frühstück – mit meiner Tollpatschigkeit und einer zerbrochenen Tasse. Und vielen Blicken auf mich gerichtet. Ohja, das bin ich. Achso, anderes Thema – Ich meine natürlich Pancakes mit Beeren und Ahornsirup. Anschließend bin ich mit meinem Bruder ins Grazia Pop Up ins Cafe Grosz gegangen, da ich dorthin eingeladen war. Wunderschönes Cafe, am Tag selbst aber so voll mit Gästen, dass man dies kaum begutachten konnte. Ehrlicherweise war ich nicht ganz so begeistert. Eigentlich sollte ich auf der Gästeliste stehen aber das tat ich nicht. Gott sei Dank war das kein Problem und wir kamen trotzdem rein. Allerdings empfand ich dieses Event mehr als „sich sehen lassen, schnell ein Foto machen und dann wieder gehen“-Event. Man konnte kaum richtige Gespräche aufbauen und es war doch alles sehr oberflächlich. Aber das ist natürlich nur meine Meinung und muss nicht für jeden so gewesen sein. Blogger, Bekannheiten und Redakteure konnte man auf jeden Fall dort antreffen.

Also schnell wieder zurück ins Hotel Zoo, Kleidung für den Abend mitnehmen und auf zum SEAT Shuttle!
Es ging für uns zum Mittagessen ins MANI. Auch lecker und intim, gar nicht so groß wie ich dachte. Man kann auf jeden Fall in privater Atmosphäre sitzen. Anschließend ging es für uns zu REDKEN, einem Friseur in Berlin, der uns die Haare für den Abend aufgestylt hat. Geschminkt wurden wir von NYX. Ich liebe die NYX Produkte, wirklich, das Make Up an dem Abend fand ich aber leider mittelmäßig. Aber vielleicht ist das auch nur mein hoher Anspruch an Eyeliner-Proffesionalität. ALLE FERTIG? AB IN DIE SEAT MII’s UND AUF ZU MARCEL OSTERTAG! Es ging los.

Noch ein paar extra Runden mit dem Seat und unserem coolen Fahrer und dann gings auch schon los. Kamera und Filmteam in Position, wir stiegen aus dem Auto aus. Vor dem Zelt warteten schon andere Gäste, die sich unterhielten. Wir machten noch schnell paar Selfies und ein Gruppenfoto bis es dann auch für uns ins Zelt ging. Wir bekamen unsere Karten und konnten es kaum glauben. REIHE B, PLATZ 1 UND 2? Mein Bruder und ich saßen einfach mal in der ersten Reihe auf den ersten Plätzen. Hammer – das hatten wir wirklich nicht erwartet. Neben uns die süße Lina und der schöne Levin. Und wen sehen unsere Augen da? Jeden. Schauspieler, Blogger, Youtuber. Jeden den man so aus dem social media Bereich so kennt (oder kennen sollte, liebe Mädels aus meinem Studium!). Marcel kam noch vor Showbeginn raus und begrüßte uns mit Küsschen – und wünschte uns viel Spaß auf der gleich folgenden Backstage Tour. Models, Visas, alle helfenden Hände. Sie waren alle Backstage und eigentlich gar nicht so gestresst wie ich gedacht habe. Nach ein paar Drings fing dann auch schon die Show „Revolution“ an. Handys an, Instastorie hier, Snapchat da – bis mein Handy leider schlapp machte. Aber das war auch gut so, ich habe die Show live tausend Mal mehr genießen können und mir auch viel besser die Mode von Marcel ansehen können. Und die Kollektion war super, wirklich. Nicht nur weil ich dorthin eingeladen worden bin, sondern weil es einfach wirklich hervorragende Teile gab, schöner Strick, schöne Schnitte. Schlussendlich kam Marcel dann auf die Bühne – aber nicht wie man es kennt zu Fuß – sondern natürlich in einem SEAT Mii!

Gekrönt wurde die Modenschau dann mit einem Essen und einer Party im Soho Haus.
Es gab wieder Mal viel zu viel und zu gutes Essen, Blogger, Stars und Sternchen und natürlich wunderbare SEAT Leute, mit denen man sich unterhalten konnte. Es war wirklich ein lustiger und spaßiger Abend. Und das im Soho – wo man normalerweise einfach nicht rein kommt. Hammer!
Marcel war auch super drauf und tanzte mit uns noch zum Schluss auf unserer selbst gestalteten Tanzfläche. Wir, die Gewinner vom #ThisisMii Event haben es auf jeden Fall genossen und unseren Spaß gehabt.

DANKE SEAT  ❤

seat1seat4 seat3 seat2